Kulturerbe
Kulturerbe
Projektinformationen
Rezeption der Antike im semantischen Netz. Buch, Bild und Objekt digital
Digitalisierung und Erschließung von ca. 2.000 Alten Drucken aus den Beständen des Deutschen Archäologischen Instituts in Rom und der Universitätsbibliothek Heidelberg zur Klassischen Archäologie und Ägyptologie. In ausgewählten Projektteilen werden Formen der semantischen Vernetzung erprobt: Von der Winckelmanngesellschaft in Stendal werden direkte Objektkontextualisierungen der Stosch""schen Gemmensammlung erstellt. Die Zusammenführung semantischer Dokumentationsstandards und ihr Mapping auf das CIDOC/CRM erfolgt bei der Arbeitsstelle für Digitale Archäologie in Köln. Über die Projekthomepage werden die Ergebnisse in verschiedenen Browsingeinstiegen recherchierbar gemacht.
(Quelle: Dr. Maria Effinger, UB Heidelberg)

Startdatum: 1.9.2009      Enddatum: 31.08.2011

Projektort: Berlin, Heidelberg, Köln, Rom, Stendal