Projektinformationen

DissOnline - Digitale Dissertationen im Internet

http://www.dnb.de/DE/Wir/Kooperation/dissonline/dissonline_Projekte.html

"Die Deutsche Nationalbibliothek beherbergt die größte nationale Sammlung an Online-Dissertationen in Europa. Seit 1998 sammelt die Deutsche Nationalbibliothek Online-Dissertationen und –Habilitationen, der Bestand ist seitdem auf über 120.000 Dokumente angewachsen.

Die Zahl beweist, dass elektronisches Publizieren an Hochschulen 14 Jahre nach dem Beginn der Aktivitäten unter dem Dach von DissOnline alltäglich geworden ist. Dies konnte nur erreicht werden durch die enge Kooperation mit Universitäten, ihren Bibliotheken und Rechenzentren, Vertretern der Wissenschaft und nicht zuletzt durch die langjährige Förderung von Projekten seitens der DFG.

DissOnline wurde als ein erfolgreiches und herausragend nachhaltiges Projekt zum Abschluss gebracht, Akteure, deren Initiative DissOnline getragen hatte, konnten deshalb ihr Engagement auf andere Themenfelder verlagern. Deshalb hat der DissOnline Beirat im Juni 2012 entschieden, die Funktionalitäten und Informationen der Webseite www.dissonline.de in das Angebot der Deutschen Nationalbibliothek zu integrieren. Dies betrifft natürlich insbesondere die Ablieferung an die Deutsche Nationalbibliothek. Mit Hilfe des erweiterten Metadatenformats XMetaDissPlus ist nun die Ablieferung aller auf fachlichen und institutionellen Repositorien und Hochschulservern vertretenden Publikations- und Dokumenttypen in einem vollautomatisierten Geschäftsgang möglich."

 

[Quelle: http://www.dnb.de/DE/Wir/Kooperation/dissonline/dissonline_node.html]

Startdatum: 1998 Enddatum: 2000

Projektort: Frankfurt am Main

Institutionen

zurück