Projektinformationen

Exilpresse digital - Digitalisierung, Erschließung und Bereitstellung ausgewählter Zeitschriften und Zeitungen des deutschsprachigen Exils der Jahre 1933-1945

http://www.dnb.de/exilpressedigital

"In der Deutschen Nationalbibliothek wurden zwischen 1997 und 2003 30 ausgewählte Zeitschriften und Zeitungen des deutschsprachigen Exils der Jahre 1933-1945 digitalisiert. Es handelt sich dabei um Quellenmaterial von hohem interdisziplinären Forschungsinteresse, wobei nur die wenigsten Zeitschriften an einem Standort komplett im Original vorhanden und überdies in den meisten Fällen in einem sehr schlechten Zustand sind. Durch eine Digitalisierung, Erschließung und anschließende Bereitstellung im Netz wurde die Zugangssituation zu den Quellen wesentlich verbessert. Gleichzeitig wurde die Möglichkeit zur inhaltlichen Recherche verwirklicht. Um dies zu erreichen, wurden neben dem reinen Einscannen mit der Erfassung der Nummer und dem Tag der Zeitschrift bzw. Zeitung wichtige formale Daten (Autor eines Artikels, Überschrift, Zwischentitel, Bildunterschriften etc.) aufgenommen und in einem Index abgelegt. Für den "Aufbau" wurde zusätzlich eine inhaltliche Erschließung, die als Zettelkatalog vorhanden war, digitalisiert, mit den gescannten Images verlinkt und online bereitgestellt. Neben den Recherchemöglichkeiten im Index wurde als zusätzliche Information jeder digitalisierten Zeitschrift der entsprechende Artikel aus dem Bibliographischen Teil des ""Handbuchs der deutschen Exilpresse 1933-1945"" vorangestellt."

 

[Quelle: Mitteilung von Fr. R. Seib, DNB]

Startdatum: 1997 Enddatum: 2003

Projektort: Frankfurt am Main

Institutionen

zurück