Projektinformationen

FID Benelux - Fachinformationsdienst Benelux / Low Countries Studies

https://www.ulb.uni-muenster.de/sammlungen/benelux/index.html

"Der Fachinformationsdienst Benelux / Low Countries Studies (kurz: FID Benelux) ist Teil des bundesweit angelegten DFG-Förderprogramms Fachinformationsdienste für die Wissenschaft, welches das Ziel verfolgt, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Deutschland unabhängig vom Standort ihrer Tätigkeit einen möglichst schnellen und direkten Zugriff auf Spezialliteratur und forschungsrelevante Informationen zu bieten.
Ziel des Vorhabens ist es, ein umfassendes Literatur-, Informations- und Beratungsangebot zur Kultur und Gesellschaft der Beneluxländer sowie elektronische Mehrwertdienste zur Verfügung zu stellen, die eng am Bedarf der Fachwissenschaft ausgerichtet sind. Im Rahmen des Projektes soll ein integrales wissenschaftliches Infrastrukturangebot entstehen, das Werkzeuge und Lösungen für alle Bereiche des wissenschaftlichen Arbeitsprozesses − von der Literaturrecherche und -beschaffung über die Arbeit mit Forschungsdaten bis hin zur Publikation wissenschaftlicher Beiträge − umfasst.

Das Angebot richtet sich vorrangig an Forscher_innen der Disziplinen Niederländische Sprach- und Literaturwissenschaft sowie an Wissenschaftler_innen der Fächer Geschichte, Politik, Soziologie, Volkskunde, Geographie und Landeskunde, die sich im Rahmen ihrer Forschungstätigkeit mit den Beneluxländern beschäftigen. Als regionale Schwerpunkte sollen bevorzugt die Niederlande (einschließlich der ehemaligen Kolonien), Belgien als Gesamtstaat sowie Flandern im Besonderen bedient werden."

 

[Quelle: https://www.ulb.uni-muenster.de/bibliothek/aktivitaeten/projekte/projekt-fid-benelux.html]

Startdatum: 01.05.2016 Enddatum: 30.04.2019

Projektort: Münster

Institutionen

zurück