Projektinformationen

Flugschriften 1848

http://sammlungen.ub.uni-frankfurt.de/1848/nav/index/all

"Mit dem Projekt soll bestandsgefährdetes Kleinschrifttum (Flugblätter, Anschläge, Aufrufe, Affiche, Plakate, Protokolle u.ä.) gesichert und für die überregionale wissenschaftliche und bibliothekarische Nutzung verfügbar gemacht werden. Die einzelnen Einheiten des Materials unterscheiden sich hinsichtlich des Erhaltungszustandes, der Seitenzahl, der Blattgröße (Oktav, Grossfolio und größer), des Druckspiegels, der Schriftgröße und Schriftart beträchtlich. Sie können aufgrund der Verwendung historischer Schriftarten z.T. nur als Bild erfasst und verwaltet werden. Im Sinne der Langzeitsicherung sollen die Dokumente zunächst professionell verfilmt und dabei optisch so geglättet werden, dass eine kostengünstige Übertragung per Scanning möglich ist. Präsentationsform der digitalisierten Version ist zunächst die CD. Die Einzelschriften werden bibliographisch über lokale und überregionale Kataloge sowie EROMM erschlossen. Die sachliche Erschließung soll über eine Datenbank erfolgen, die allerdings während des Projekts nur mit den wichtigsten Deskriptoren gefüllt werden kann. Die gespeicherten Image- und Textdatenbanken werden über ein Datenbankverwaltungssystem gesteuert und im Internet verfügbar gemacht."

 

[Quelle: http://www.uni-koeln.de/~ahz26/zhsf/spiegel/mdzproj.htm#Flugschriften]

Startdatum: 01.07.1997 Enddatum: 30.06.1999

Projektort: Frankfurt am Main

Institutionen

zurück