Projektinformationen

Handschriftliche Tabulaturen und Stimmbücher bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts

https://www.digitale-sammlungen.de/index.html?c=sammlung&projekt=1448525517&l=de

"Die handschriftlichen Tabulaturen und Stimmbücher der Bayerischen Staatsbibliothek bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts sind neben den frühen Notendrucken und den Chorbüchern ein weiteres zentrales Segment aus der Musikaliensammlung der bayerischen Herzöge seit der Gründung der Hofbibliothek unter Wilhelm V. im Jahr 1558. Die frühesten Handschriften reichen dabei bis in das 15. Jahrhundert zurück.

Insgesamt umfasst die Sammlung 66 Signaturen und überliefert neben geistlichen Vokalwerken vor allem weltliche Gattungen wie Chansons, Lieder und Madrigale sowie Intavolierungen für Orgel und Laute.

In einem durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt werden die Musikhandschriften ab Dezember 2015 online erschlossen, digitalisiert und im Internet bereitgestellt."

 

[Quelle: https://www.bsb-muenchen.de/ueber-uns/projekte/handschriftliche-tabulaturen-und-stimmbuecher-bis-zur-mitte-des-17-jahrhunderts/]

Startdatum: 01.12.2015 Enddatum: 30.05.2018

Projektort: München

Institutionen

zurück