Projektinformationen

Inventar der Quellen zur Geschichte der Euthanasie-Verbrechen 1939-1945 in Deutschland, Östereich, Polen und Tschechien im Bundesarchiv

https://www.bundesarchiv.de/geschichte_euthanasie/suche.php

"Das "Inventar der Quellen zur Geschichte der 'Euthanasie'-Verbrechen 1939-1945" gibt einen Überblick über die archivalischen Überlieferungen, die sich auf die Vorbereitung und Durchführung des vom NS-Regime organisierten Mordes an psychisch Kranken und anderen Patienten beziehen. Erfaßt wurden einschlägige Quellen in Deutschland, Österreich, Polen und Tschechien.

Die nach ihrer heutigen staatlichen Zugehörigkeit sortierten Standorte der Archive und sonstigen Verwahrstellen bilden das Grundgerüst der Klassifikation des Inventars. Die Arbeiten für den Hauptteil des Projektes, der die Überlieferungen in Deutschland und Österreich umfaßt, sind von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert worden.

Das Projekt wurde von Beginn an von der Bundesärztekammer mitgetragen."

 

[Quelle: https://www.bundesarchiv.de/geschichte_euthanasie/einfueh.php]

Startdatum: 2000 Enddatum: 2003

Projektort: Berlin, Koblenz

Institutionen

zurück