Institution

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten - Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

"Als Folge der politischen Wende in der DDR und der Herstellung der deutschen Einheit ist die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen seit 1993 Teil der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, einer gemeinsam von der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Brandenburg finanzierten Stiftung öffentlichen Rechts. Als Außenstelle ist der Gedenkstätte das Museum des Todesmarsches im Belower Wald bei Wittstock angeschlossen. Hier hatten 18 000 Häftlinge, die von der SS in Todesmärschen in Richtung Schwerin getrieben wurden, Ende April/Anfang Mai 1945 mehrere Tage gelagert."

Kontakt

Straße der Nationen 22
16515 Oranienburg
Tel.: +49 (0)3301/ 81 09-20
Fax: +49 (0)3301/ 81 09-26
mail: info@gedenkstaette-sachsenhausen.de
URL: http://www.stiftung-bg.de/gums

Projekte

zurück