Projektinformationen

Archiv der Stimmen - Digitalisierung und wissenschaftliche Erschließung historischer, gemeinfreier Gesangsaufnahmen auf Schelllackplatten, 1896 - 1960

https://www.slub-dresden.de/ueber-uns/projekte/juengst-abgeschlossene-projekte/archiv-de...

"Mit dem Projekt "Archiv der Stimmen" wird erstmals in Deutschland eine der wichtigsten, historischen Primärquellen zur Interpretation von E-Musik für Wissenschaft und Lehre frei zugänglich online zur Verfügung gestellt. Hörbar gemacht wurden rund 16.000 Aufnahmen auf 8.500 Schellackplatten aus der Zeit von 1896 bis 1960, die mit normierten Daten wissenschaftlich erschlossen und digitalisiert über die »Digitale Mediathek und die bibliothekarischen Verbundkataloge angeboten werden. Die überwiegend sehr seltenen Platten stammen aus einer der bedeutendsten Sammlungen von Vokal- und Instrumentalaufnahmen auf Schellackplatten im öffentlichen Besitz, dem rund 55.000 Exemplare umfassenden Bestand der »Mediathek der SLUB. Kennzeichnend für die Sammlung ist der vergleichsweise hohe Anteil an akustisch aufgezeichneten Aufnahmen, das heißt an Aufnahmen, die bis 1925 ohne Mikrophon entstanden sind. Viele der Einspielungen sind ausschließlich auf diesem Medium überliefert. Werke bekannter sowie heute kaum noch gespielter Komponisten werden interpretiert von internationalen Bühnenstars, aber auch von 'Studiomusikern', von Künstlern lokaler bis überregionaler Bedeutung. Das Projekt versteht sich als Baustein für eine bis heute Desiderat gebliebene europäische Diskographie historischer Musikaufnahmen und stellt einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung des audiovisuellen Kulturerbes dar."

 

[Quelle: https://www.slub-dresden.de/ueber-uns/projekte/juengst-abgeschlossene-projekte/archiv-der-stimmen/]

Startdatum: 2012 Enddatum: 2014

Projektort: Dresden

Institutionen

zurück