Projektinformationen

Aufbau eines Sächsischen Dokumentenservers

http://www.qucosa.de/startseite/

"Um Entwicklungskapazität zu bündeln, einen rationellen Regelbetrieb zu erreichen und möglichst viel relevanten, multimedialen Inhalt zusammenzufassen, wurden die bisher an den sächsischen Hochschulbibliotheken vorhandenen lokalen Lösungen durch einen leistungsstarken landeseinheitlichen Publikationsserver auf der Basis einer technischen Standardlösung abgelöst. Wesentliche Entwicklungsziele waren neben einer kundenfreundlichen Software die Integration kleiner Bibliotheken als Anwender bzw. Provider sowie eine angemessene Marktdurchdringung, auch über die Grenzen der Hochschulen und Sachsens hinaus. Der Sächsische Dokumentenserver leistet damit einen nennenswerten Beitrag zur internationalen Open Access-Initiative, die von dem Wunsch getragen wird, wissenschaftliche Literatur und Materialien im Internet prinzipiell frei, d.h. kostenlos und ohne Lizenzbeschränkungen, zugänglich zu machen. Neben seiner Depotfunktion für wissenschaftliche Veröffentlichungen im strengen Sinne soll das System auch für die langfristige Bereitstellung von Publikationen aus Wirtschaft und Verwaltung (Geschäftsberichte, Strategiepapiere, u. ä.) dienen und so eine wichtige Scharnierfunktion zwischen Wissenschaft und Wirtschaft erfüllen. In der künftigen Entwicklung wird angestrebt, möglichst viele hochschulexterne Publikationen, bei Bedarf mit Zugriffsschutz bzw. kommerzieller Abrechnung, auf dieser Plattform zu sammeln und weitere Anwender zu gewinnen."

 

[Quelle: http://www.slub-dresden.de/ueber-uns/projekte/juengst-abgeschlossene-projekte/saechsischer-dokumentenserver/?type=%2525252Findex.html]

Startdatum: 2008 Enddatum: 2010

Projektort: Chemnitz, Dresden, Freiberg, Leipzig, Zwickau

Institutionen

zurück