Projektinformationen

Der Bernwardpsalter und die Bibliothek von St. Michael in Hildesheim

http://www.hab.de/de/home/wissenschaft/forschungsprofil-und-projekte/der-bernwardpsalter...

"Im Jahr 2007 konnte die Herzog August Bibliothek mit der Unterstützung des Landes Niedersachsen und mehrerer Stiftungen den Bernwardpsalter erwerben. Die Handschrift war von Bischof Bernward von Hildesheim (993–1022) in Auftrag gegeben und vom Schreiber Guntbald für das von Bernward gegründete Michaeliskloster in Hildesheim ausgeführt worden.

Ziel des auf fünf Jahre angelegten Projekts (2008–2013) ist es, den Bernwardpsalter umfassend kodikologisch, paläographisch, liturgie- und kunstgeschichtlich einzuordnen. Am Beispiel weiterer ca. 60 mittelalterlicher Handschriften soll die Geschichte der Bibliothek von St. Michael bis in spätmittelalterliche Zeit und ihr Verhältnis zur Dombibliothek in Hildesheim rekonstruiert werden. Durch die Analyse von Prachthandschriften, Liturgica, klassisch-antiken Texten sowie theologischen und zeitgenössischen scholastischen Traktaten ist die spirituelle und geistesgeschichtliche Position des Klosters zu bestimmen. Diese gilt es in komparatistischer Herangehensweise in den Kontext der Zeit einzureihen.

Die Publikation von Ergebnissen erfolgt bereits im Laufe der Projektarbeit, im Rahmen eines Bandes der Reihe „Patrimonia” (Bd. 343, 2012) sowie in zwei abschließenden Monographien.

Projektbegleitend wurde die Ausstellung „Schätze im Himmel – Bücher auf Erden. Mittelalterliche Handschriften aus Hildesheim” (2010–2011) organisiert."

 

[Quelle: http://www.hab.de/de/home/wissenschaft/forschungsprofil-und-projekte/der-bernwardpsalter-und-die-bibliothek-von-st-michael-in-hildesheim.html]

Startdatum: 2008 Enddatum: 2013

Projektort: Wolfenbüttel

Institutionen

zurück