Projektinformationen

Deutschsprachige illustrierte Magazine der Klassischen Moderne. Digitalisierung und Inhaltserschließung

http://www.illustrierte-presse.de/

"Der in den 1920er Jahren aufkommende Typus des illustrierten Magazins („Uhu“, „Querschnitt“ u.a.) ist eine außerordentlich gehaltvolle, auch ästhetisch erstrangige Quelle zur Alltags-, Kultur-, Kommunikations-, Design- und Fotografiegeschichte der Zeit. Vollständige Ausgaben sind in öffentlichen Bibliotheken überaus selten und bislang kaum auf Sekundärträgern gesichert. In einem Kooperationsprojekt von Bibliotheken und Kommunikations- und Medienwissenschaften sollen die 16 wichtigsten deutschsprachigen Magazine der 1920er Jahre mit rund 1.450 Ausgaben, 150.000 Seiten und 74.000 Fotos komplett digital verfügbar und für die vielfältigen denkbaren Forschungsansätze aufbereitet werden. Ziel ist, die seltenen und verstreut überlieferten Zeitschriften virtuell zusammenzuführen, die Text- und Bildinhalte zu erschließen und benutzerfreundlich zu präsentieren. Die Produktion und Präsentation der Digitalisate erfolgt mit Hilfe der OpenSource-Softwaresuite Goobi, die bereits in vielen Projekten der SLUB erfolgreich eingesetzt wurde und kontinuierlich weiterentwickelt wird. Die digitale Sammlung wird über Bibliothekskataloge, Suchmaschinen, die Europäische Digitale Bibliothek „Europeana“ und die künftige „Deutsche Digitale Bibliothek“ recherchierbar sein."

 

[Quelle: http://gepris.dfg.de/gepris/projekt/194410754]

Startdatum: 2011 Enddatum: 2014

Projektort: Dresden, Erfurt, Leipzig

Institutionen

zurück