Projektinformationen

Digitale Edition des Gesamtwerks Grimmelshausens

http://www.grimmelshausen-edition.de

"Das Projekt, eine Kooperation des Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg mit der Herzog-August-Bibliothek Wol­fen­büttel, verfolgte das Ziel, eine philologisch zuverlässige Edition des Oeuvres von Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen in digitaler Form für korpuslinguistische Analysen bereitzustellen. Die Edition sollte im Internet der Grimmelshausen- und Früh­neu­zeit­forschung zugänglich gemacht werden und als Basis für umfassende sprach- und literaturhistorische Arbeiten dienen. Vorge­sehen war ein Verfahren in drei Schritten:

  • Die Texte wurden erstens digital faksimiliert und danach zu Textdokumenten umgewandelt.
  • Im zweiten Schritt wurden die einzelnen Wörter in den Texten annotiert, so dass in dem Korpus Suchabfragen vorge­nom­men werden können.
  • Am Beispiel des Wortfelds Sprache wurde drittens exemplarisch gezeigt, welche Möglichkeiten das Korpus bietet. Die Er­gebnisse der letztgenannten Untersuchung sollten in einer separaten Publikation präsentiert werden.

Die Organisation der Volltextgenerierung und die Aufgaben der Präsentation und der Langzeitarchivierung wurden von der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel übernommen, die Textbeschaffung und -bearbeitung sowie die Analyse des Wortfelds Sprache wurden in Heidelberg durchgeführt. Finanziell gefördert wurde das Projekt durch die Fritz-Thyssen-Stiftung."

 

[Quelle: https://www.gs.uni-heidelberg.de/personen/riecke_baer_grmhs.html (abgerufen am 09.05.2018)]

 

Weitere Informationen unter: »http://diglib.hab.de/content.php?dir=edoc/ed000133&distype=optional&xml=tei-introduction.xml&xsl=tei-introduction.xsl&metsID=edoc_ed000133_introduction

Startdatum: 2010 Enddatum: 2012

Projektort: Heidelberg, Wolfenbüttel

Institutionen

zurück