Projektinformationen

Digitale Erschließung des Kupferstichkabinetts der Kunsthalle Bremen

https://kunsthalle-bremen.de/sammlung/online-katalog


Die Kunsthalle Bremen hat 2014 mit einem umfassenden Projekt zur digitalen Erschließung des gesamten Bestands des Kupferstichkabinetts (mehr als 200.000 Blatt Handzeichnungen und druckgraphischen Blätter) begonnen. Die Werke auf Papier werden in die bestehende öffentlich zugängliche »Onlinedatenbank der Kunsthalle aufgenommen und sukzessive veröffentlicht. Es ist geplant die Bestände im Graphikportal, der Deutschen Digitalen Bibliothek und der Europeana national und international zu vernetzen, um einen sammlungsübergreifenden Zugriff auf die Bestände zu ermöglichen. Das Projekt wird gefördert durch die Waldemar Koch Stiftung.

 

[Quelle: https://kunsthalle-bremen.de/sb-page/sammlung/die-sammlung/kupferstichkabinett]


Seit September 2017 werden außerdem die umfangreichen Bestände der deutschen und niederländischen Druckgraphiken und Zeichnungen des 15. und 16. Jahrhunderts um die Sammlung Hieronymus Klugkist (rund 12.000 Blatt) digitalisiert. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 

[Quelle: https://www.kunsthalle-bremen.de/sb-page/sammlung/forschung/digitalisierung-sammlung-klugkist]

Startdatum: 08.2014

Projektort: Bremen

Institutionen

zurück