Projektinformationen

Digitale Sammlungen der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen

http://brema.suub.uni-bremen.de

"Digitalisierung ist ein wichtiges Instrument für die Erschließung wissenschaftlicher Information in historischer, konservatorisch anspruchsvoller Literatur geworden. Zur Unterstützung der Bremer Forschung und Bereitstellung regionalgeschichtlich wichtiger Texte der Region Bremen werden ausgewählte Teile des historischen Altbestands digitalisiert und über ein eigenes Portal bereitgestellt. Quellen, die für Forschungs­aktivitäten dringend benötigt werden, sollen auf Anforderung aus der Wissenschaft elektronisch im Volltext verfügbar gemacht werden.

Mit ihrer ‚Digitalen Sammlung’ stellt die Staats- und Universitätsbibliothek Bremen ab 2011 wichtige Quellen, Nachschlagewerke und Studien zur Geschichte und Landeskunde Bremens und Bremerhavens zur Verfügung.
Zur Produktion, Verwaltung und Präsentation der digitalisierten Medien wird das Produkt »Visual Library der Firmen »semantics GmbH und »Walter Nagel GmbH  eingesetzt. Alle elektronischen Publikationen stehen der interessierten Öffentlichkeit kostenlos und ohne Restriktionen im Internet zur Verfügung und werden auch in Katalogen nachgewiesen. Ausgerichtet an den aktuellen offenen Standards der DFG erlaubt die im Aufbau befindliche Bremer Digitalisierungsplattform eine Vernetzung mit geplanten überregionalen Nachweissystemen wie der »Deutschen Digitalen Bibliothek bzw. der »Europeana."

 

[Quelle: https://www.suub.uni-bremen.de/kataloge-sammlungen/digitale-sammlungen/ (abgerufen am 30.11.2017)]

Laufzeit: laufend Startdatum: 2011

Projektort: Bremen

Institutionen

zurück