Projektinformationen

Digitalisierung archivalischer Quellen zur Polizeiüberwachung im 19. und in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts im Rheinland und in Ostwestfalen.

https://www.archivportal-d.de

"Das Landesarchiv NRW möchte die für die historische Forschung wichtige Überlieferung der Polizei in den Beständen der preußischen Regierungen Aachen, Düsseldorf, Köln und Minden in der Zeit zwischen ca. 1815 und ca. 1955 digitalisieren und online präsentieren. Die Bestände geben Einblick in die polizeiliche Arbeit vom langen 19. Jahrhundert bis in die Schlussphase der NS-Diktatur und z.T. bis in die unmittelbare Nachkriegszeit. Zentrale politisch-gesellschaftliche Themen wie z.B. die 1848er Revolution, Kulturkampf, Sozialistenverfolgung/Sozialdemokratie sind demnach ebenso dokumentiert wie die Rätebewegung in der frühen Weimarer Republik. Von der insgesamt stark fragmentierten Überlieferung der NS-Zeit befindet sich die Mehrzahl der Akten in den Polizeibeständen. Die Bestände sollen nach der Digitalisierung und Anreicherung durch Metadaten sowohl im nordrhein-westfälischen Archivportal als auch im Archivportal D verknüpft sowie in den digitalen Lesesälen zur Nutzung angeboten werden."

 

[Quelle: http://gepris.dfg.de/gepris/projekt/392557194 (abgerufen am 16.01.2019)]

Startdatum: 2018

Projektort: Duisburg

Institutionen

zurück