Projektinformationen

DTA II - Digitalisierung der chinesischen, tibetischen, syrischen und Sanskrit-Texte der Berliner Turfansammlung

http://turfan.bbaw.de/dta/

"Die Editionen werden in der eigenen Reihe »„Berliner Turfantexte“ (BTT) veröffentlicht. Zur Schonung der Originale, der digitalen Bewahrung des Archivs und Bereitstellung der Texte im Internet wurde ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziertes und in enger Kooperation mit der Staatsbibliothek zu Berlin durchgeführtes Digitalisierungsprojekt initiiert: das »Digitale Turfan-Archiv und daran anschließend IDP-Berlin, die deutsche Webpräsenz des »„International Dunhuang Project“.

Die 40.000 Fragmente der Turfansammlung sind inzwischen vollständig digitalisiert. Eine enge Kooperation der Turfanforschungsstelle besteht mit dem von der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen getragenen Projekt »„Katalogisierung der Orientalischen Handschriften in Deutschland“. Darüber hinaus arbeitet die Turfanforschung mit zahlreichen Forschungseinrichtungen weltweit von den USA bis Japan zusammen.

Das Akademienvorhaben ist Teil des »„Zentrums Grundlagenforschung Alte Welt" der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften."

 

[Quelle: http://www.bbaw.de/forschung/turfanforschung/uebersicht]

Startdatum: 2005 Enddatum: 2012

Projektort: Berlin

Institutionen

zurück