Projektinformationen

Digitalisierung der "Cincinnius-Bibliothek"

http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/nav/classification/1411418

"Die Cincinnius-Bibliothek geht auf den westfälisch-niederrheinischen Humanisten Johannes Cincinnius (eigentlich Kruyshaer, * um 1480 in Lippstadt, † 9.3.1555 in Werden) zurück. Cincinnius, Bibliothekar und Archivar der rheinischen Benediktinerabtei, hat drei Äbten als Säkularkleriker gedient und ist nie Konventsmitglied geworden. Seine Privatbibliothek, deren in Düsseldorf erhaltene Teile (ohne Berücksichtigung der Longolius-Bibliothek) mehr als 200 Titel umfassen, vermachte er testamentarisch der Abtei St. Ludgerus. Die recht zahlreichen naturwissenschaftlichen und medizinischen Titel spiegeln das besondere Interesse des früheren Besitzers wider. Ganz sicher gehört die Cincinnius-Bibliothek insgesamt zu den kostbarsten Sachrelikten der Werdener Geistesgeschichte.

Alle Titel sind im Suchportal enthalten, allerdings besitzen sie keine einheitliche Signatur. Die nur in unserer Bibliothek vorhandenen Titel stehen in den »Digitalen Sammlungen zur Verfügung.
Die Originale können im »Sonderlesesaal eingesehen werden."

 

[Quelle: https://www.ulb.hhu.de/forschen-und-erkunden/historische-sammlungen/nachlaesse-spezialsammlungen-und-historische-bibliotheken/historische-bibliotheken.html#c191122 (abgerufen am 04.12.2017)]

Laufzeit: abgeschlossen

Projektort: Düsseldorf

Institutionen

zurück