Projektinformationen

Digitalisierung des Babylonischen Talmuds, Pergamenthandschrift, Frankreich (?) 1342 – Cod.hebr. 95

http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00003409/image_1

"Der Babylonische Talmud hat als die kostbarste hebräische Handschrift der Bayerischen Staatsbibliothek zu gelten. Er ist die einzige noch erhaltene Handschrift aus dem Mittelalter, die den Text des Babylonischen Talmuds fast vollständig enthält. In seiner altertümlichen Aufmachung und Anordnung sowie mit seinen zahlreichen Varianten, Zusätzen und Korrekturen bietet er einen einzigartigen Einblick in das Gesamtwerk und spiegelt den älteren Überlieferungszustand zu einer Zeit lange vor dem ersten Druck. Zu seiner unschätzbaren wissenschaftlichen Bedeutung kommt die hohe ideelle Wertschätzung, die zu einem entsprechenden Benützungsdruck für den Codex führte. Den unmittelbaren Anlass für die Digitalisierung bildete der Wunsch der israelischen Nationalbibliothek, auf ihrer Website eine digitale Wiedergabe dieser Handschrift bieten zu können. Dem soll nun mit der Möglichkeit, einen Link auf den Server der Bayerischen Staatsbibliothek zu setzen, entsprochen werden. Zugleich eröffnet die Digitalisierung die Aussicht, die aus konservatorischer Sicht nicht mehr vertretbare Benützungsfrequenz dieser Handschrift entscheidend zu verringern."

 

[Quelle: https://www.digitale-sammlungen.de/index.html?c=sammlung&projekt=1058256884&ordnung=chrono&ab=&suchbegriff=&kl=&l=de]

Projektort: München

Institutionen

zurück