Projektinformationen

MAVA - Entwicklung eines erweiterbaren multimedialen Dokumentensystems für digitale Bibliotheken

http://www.ub.uni-stuttgart.de

"Mit MAVA wird ein plattformunabhängiges Multimedia-Präsentationssystem entwickelt. Im Gegensatz zu bisherigen Ansätzen wird dabei die Realisierung der Erweiterbarkeit bezüglich Sprachkonzepten und Medienelementen in den Vordergrund gestellt und nicht die Definition einer neuen Dokumentensprache oder neuer Sprachkonzepte. Existierende Konzepte für bestimmte Anwendungsgebiete sollen in MAVA integriert werden können.

Für Multimedia-Dokumente gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsgebiete, wie Informationsvermittlung, Lernsysteme oder Spiele. Diese Anwendungsgebiete unterscheiden sich durch die verwendeten Konzepte und Medienelemente. Mit Konzepten wird definiert, welche Möglichkeiten für die Beschreibung der Beziehungen der Medienelemente untereinander vorgesehen sind. Ein Konzept (unter vielen) aus dem Bereich der temporalen Synchronisation von Medienelementen ist das Konzept der temporalen Intervalle. Die Medienelemente selbst enthalten die eigentlichen Informationen, die durch das Dokument vermittelt werden sollen, z.B. in Form von Audio-, Videosequenzen oder Textabschnitten.

MAVA wird in Java realisiert. Für die Verarbeitung kontinuierlicher Medien wird das Java Media Framework benützt. Zunächst wurde das Präsentationssystem entwickelt. Die darauf folgende Phase befaßte sich mit der Entwicklung eines Dokumenteneditors und der Integration ins Internet."

 

[Quelle: https://www.ipvs.uni-stuttgart.de/abteilungen/vs/forschung/projekte/Multimedia_Document_Versatile_Architecture]

Startdatum: 01.04.1998 Enddatum: 31.12.2001

Projektort: Stuttgart

Institutionen

zurück