Projektinformationen

Erschließung und Digitalisierung des Nachlasses des Ägyptologen Adolf Erman (1854-1937) in der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen

http://brema.suub.uni-bremen.de/content/titleinfo/1668563

"Adolf Erman gilt als einer der Begründer der modernen Ägyptologie. Mit seinem Leben und Wirken ist der Wandel des Faches von einer romantisierenden Beschäftigung hin zu einer modernen Altertumswissenschaft verbunden. Seine umfangreichen Korrespondenzen sind für die Geschichte der Ägyptologie ebenso bedeutsam, wir für die allgemeine Wissenschaftsgeschichte. In der SuUB Bremen ist aufgrund familiärer Zusammenhänge der Nachlass Adolf Ermans weitgehend vollständig überliefert. Der Nachlass erfährt eine intensive wissenschaftliche Nutzung. Die SuUB Bremen beabsichtigt die Digitalisierung und Erschließung des Nachlasses des Ägyptologen Adolf Erman. Durch die digitale Transformation und Erschließung soll der Forschung ein uneingeschränkter digitaler Zugriff auf die einzigartigen Quellen ermöglicht werden. Mit diesem aus der Sicht der Forschung längst überfälligen Vorhaben sollen die gegenwärtige Wissenschaftsgeschichte und Erman-Forschung maßgeblich gestärkt werden. Zudem sollen beispielhaft Verfahrenswege für die virtuelle Zusammenführung von verteilt liegenden Schriftstücken erarbeitet werden, die Adolf Erman betreffen."

 

[Quelle: http://gepris.dfg.de/gepris/projekt/384547635 (abgerufen am 26.08.2018)]

Startdatum: 2017

Projektort: Bremen

Institutionen

zurück