Projektinformationen

Kommunikationsprotokolle zur effizienten Unterstützung des Einsatzes digitaler Bibliotheken

http://web.informatik.uni-bonn.de/IV/martini/Forschung/Projekte/#DFG1

"Die Bereitstellung und Vermittlung medizinischen Wissens zählt zu den wichtigsten Einsatzgebieten elektronischer Bibliotheken. Stark verkürzte Halbwertzeiten des medizinischen Fachwissens treffen hier mit der Forderung nach sofortiger Verfügbarkeit aktuellster Information zusammen. Multimediale Techniken beinhalten das Potential, Mediziner und auch andere Gruppierungen wie vorgebildete Laien, Juristen oder Journalisten auf geeignet archivierte und durch international renommierte Experten inhaltlich abgesicherte Information zugreifen zu lassen. Gleichzeitig stellt diese Anwendung extreme Anforderungen an die Netztechnologie und die eingesetzten Kommunikationsprotokolle. Das Forschungsvorhaben, das an der Universität Bonn von der Arbeitsgruppe "Kommunikationssysteme" des Instituts für Informatik gemeinsam mit führenden Repräsentanten der medizinischen Teleedukation betrieben wird, hat den Entwurf und die Implementierung eines Transportsystems zum Ziel, das neuartige Zugriffe auf eine medizinische Spezialbibliothek ermöglicht. Die interdisziplinäre Kooperation gestattet es, die Kommunikationsmechanismen partiell in die Anwendung zu integrieren und den praktischen Nutzen der erzielten Resultate in der Praxis zu testen."

 

[Quelle: http://web.informatik.uni-bonn.de/IV/martini/Forschung/Projekte/#DFG1]

Startdatum: 01.12.1999 Enddatum: 31.12.2001

Projektort: Bonn

Institutionen

zurück