Projektinformationen

Kritische Online-Edition der Tagebücher von Michael Kardinal von Faulhaber (1911-1952)

http://www.faulhaber-edition.de

"Die Tagebücher und ausgewählte Beiblätter werden vollständig erfasst, von Gabelsberger in Langschrift übertragen und in einer Online-Datenbank zugänglich gemacht. Ein sparsamer, aber sorgfältiger Kommentar wird Kurzbiogramme und Sachschlagwörter, Erläuterungen und Übersetzungen umfassen. Verknüpfungen werden unter anderem zu verwandten Tagebucheinträgen und Beiblättern gesetzt.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligte dazu ein auf zwölf Jahre angelegtes Langfristvorhaben, das am 1. Oktober 2013 begann. Der Historiker Prof. Dr. Andreas Wirsching vom Institut für Zeitgeschichte München-Berlin (IfZ) und der Theologe Prof. Dr. Hubert Wolf vom Seminar für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte der Universität Münster verantworten es gemeinsam.

Zur Zielgruppe der Edition zählen neben Historikern und Theologen auch andere Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaftler. Darüber hinaus soll die Online-Datenbank alle historisch und theologisch Interessierten zum Stöbern einladen.

Das Team des Langfristvorhabens fühlt sich dem Prinzip des Open Access verpflichtet: Alle Inhalte werden über das Internet kostenlos und möglichst barrierefrei zur Verfügung gestellt. Die technischen Möglichkeiten einer webbasierten Datenbank werden konsequent genutzt."

 

[Quelle: http://www.faulhaber-edition.de/forschungsziele.html (abgerufen am 13.09.2018)]

 

Anmerkung:

Startdatum: 01.10.2013 Enddatum: 2025

Projektort: München, Müster

Institutionen

zurück