Projektinformationen

BOOKREADER - Mechanisches System zum automatischen Umblättern beim Digitalisieren von Büchern

"Der Bedarf an digitalisierten Dokumenten ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Bibliotheken und Archive stellen ihre Bestände zunehmend in elektronischer Form zur Verfügung.

Die Vielfalt der zu konvertierenden Dokumente stellt hohe Ansprüche an die Technik. Für die Digitalisierung von einzelnen Seiten existieren mit Einzugscannern ausgereifte technische Lösungen. Das Scannen gebundener Werke gestaltet sich aufgrund des hohen Anteils manueller Tätigkeiten beim Umblättern der Seiten schwieriger.

Was liegt also näher, als das Umblättern der Seiten zu automatisieren? Mit dieser Zielstellung wurde am Institut für Print- und Medientechnik der Bookreader entwickelt. Dabei konnte auf langjährige Forschungen über das Verhalten von Papier in Druckmaschinen zurückgegriffen werden. Grundprinzipien des Papierhandlings in Bogendruckmaschinen wurden adaptiert und auf den Verwendungszweck des automatischen Digitalisierens von Büchern, Zeitschriften und anderen gebundenen Erzeugnissen in üblichen Formaten angepasst. Der Bookreader kann entsprechend dem jeweiligen Verwendungszweck mit vielen marktgängigen Digitalisierungs- und Mikroverfilmungssystemen kombiniert werden.

Der Einsatz des Bookreaders erlaubt während des Digitalisierungsvorganges die parallele Ausführung von Tätigkeiten wie das Kontrollieren, Nachbearbeiten und Katalogisieren der digitalisierten Seiten und setzt dadurch Rationalisierungspotentiale frei."

 

[Quelle: https://www.tu-chemnitz.de/mb/PrintMedienTech/pmforschung/projects/Bookreader/]

Startdatum: 01.01.2001 Enddatum: 30.06.2002

Projektort: Chemnitz

Institutionen

zurück