Projektinformationen

NUMiD - Netzwerk universitärer Münzsammlungen in Deutschland

http://www.numid-verbund.de

"Der deutschlandweite Forschungs- und Digitalisierungsverbund NUMiD ('Netzwerk universitärer Münzsammlungen in Deutschland') steht für weltweit einmalige, innovative Grundlagen- und Spitzenforschung im Bereich der universitären Numismatik. Insgesamt 26 Universitäten (mit 29 universitären Münzsammlungen) arbeiten gemeinsam mit dem Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin als außeruniversitärem Partner am Forschungs- und Digitalisierungsprojekt [NUMiD] Geschichte prägen / Werte bewahren. Das Vorhaben fragt in dreifacher Hinsicht danach, wie über Münzen Geschichte geprägt und Werte bewahrt werden: die Frage bezieht sich erstens auf die Art und Weise, wie Münzen der griechisch-römischen Antike in ihrer Doppelfunktion als Geld und Kommunikationsmedium Geschichte geprägt und Werte bewahrt haben; zweitens darauf, wie universitäre Kollektionen über ihre neuzeitliche Sammlungsgeschichte hinweg an und mit ihren numismatischen Beständen in Forschung, Lehre und Öffentlichkeitsarbeit Geschichte prägen und Werte bewahren konnten; und sie nimmt drittens die aktuellen Herausforderungen in den Blick, heute und in Zukunft mit richtungsweisenden Modellen datenbankgestützter Grundlagendokumentation, innovativer Lehre und zielgerichteter Öffentlichkeitsarbeit Geschichte zu prägen und Werte zu bewahren."

 

[Quelle: http://www.numid-verbund.de/text.php?lang=de&page_id=1 (abgerufen am 30.11.2017)]

Startdatum: 01.04.2017 Enddatum: 31.03.2020

Projektort: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Gotha

Institutionen

zurück