Projektinformationen

Pergamon Altar 3D

http://3d.smb.museum/pergamonaltar

"Im September 2014 wurde der Berliner Pergamonaltar von der Abteilung Digitalisierung von Kulturerbe in 3D gescannt. Die Umsetzung des Scanvorhabens erfolgte in Zusammenarbeit mit der »Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin und wurde durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien unterstützt.

Das Resultat ist ein aufwändiges 3D-Modell des mehr als 2000 Jahre alten hellenistischen Altars. Damit ist das Meisterwerk der griechischen Antike zumindest virtuell zugänglich, denn der Ausstellungsraum ist aufgrund von Sanierungsarbeiten bis voraussichtlich 2019 geschlossen. Schon seit 2013 wird das »Pergamonmuseum im Rahmen des »Masterplans Museumsinsel abschnittsweise saniert. Seit November 2014 ist auch der Saal des Pergamonaltars betroffen.

Der Öffentlichkeit ist das 3D-Modell des Pergamonaltars seit dem 24.05.2016 zugänglich. In einem »Online-Viewer kann das gesamte architektonische Ensemble in seinen Einzelheiten betrachtet werden. Diese virtuelle Präsentation verfügt ebenfalls über Informationen zum Bildprogramm. Damit schafft das 3D-Modell Zugänglichkeit zu dem aktuell unzugänglichen Original."

 

[Quelle: http://www.cultlab3d.de/?lang=de#projects (abgerufen am 24.10.2018)]

 

Anmerkung:

Weitere Informationen erhalten Sie unter »https://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/antikensammlung/sammeln-forschen/3d-modell-des-pergamonaltars.html

: 11.2014 : 05.2016

: Berlin, Darmstadt