Projektinformationen

Propylaeum – Fachinformationsdienst Altertumswissenschaften

http://www.proypylaeum.de

"Ziel des Vorhabens ist der in steter Anknüpfung an konkrete Forschungsbedürfnisse zu entwickelnde Ausbau des Informationsangebots der UB Heidelberg und der BSB München für die Altertumswissenschaften. Die Schaffung von Mehrwerten konzentriert sich dabei vor allem auf die von den Antragstellern in den letzten Jahren erworbenen Kompetenzfelder „Suchtechnologie“, „Elektronisches Publizieren“, „Retrodigitalisierung und Onlinepräsentation forschungsrelevanter Medienbestände“ sowie „Wissenschaftskommunikation“.

Als zentrale Informationsinfrastruktur des „Fachinformationsdienstes Altertumswissenschaften“ dient die seit 2007 von beiden Antragstellern gemeinsam betriebene, in der Fachcommunity bereits etablierte Virtuelle Fachbibliothek „Propylaeum“. Das Portal soll technisch und inhaltlich so erneuert und ausgebaut werden, dass es einen komfortablen und gebündelten Zugang zu allen Recherche-Möglichkeiten, Werkzeugen und Diensten des FID und darauf aufbauend auch zu Volltexten fachwissenschaftlicher Publikationen ermöglicht.

Unter synergetischer Nutzung und Optimierung von Workflows und Werkzeugen der Partnerinstitutionen soll die überregionale Bereitstellung gedruckter und digitaler Medien und Fachinformationen ausgebaut werden. Die in den letzten Jahrzehnten für die Sondersammelgebiete umgesetzten fachlichen Erwerbungsprofile werden dabei in klarer Orientierung an den Interessen und Bedürfnissen der Fachcommunity eine Schärfung erfahren. Im Fokus der dafür notwendigen Weiterentwicklung und Profilbildung steht neben der Fortführung des systematischen Bestandsaufbaus vor allem der Ausbau der Online-Verfügbarkeit. Neben der Realisierung von überregionalen Fachlizenzen und verschiedenen anderen Zugriffsmodellen auf dem Feld urheberrechtsbewehrter Literatur soll dies in erster Linie durch eine Erweiterung des Angebots von im Volltext durchsuchbarer digitalisierter älterer bzw. aktueller Literatur und von Bildmedien im Open Access umgesetzt werden.

Die überinstitutionelle Bereitstellung aller Medien-, Informations- und E-Publishingangebote des FID geht weit über die Grundaufgaben wissenschaftlicher Bibliotheken hinaus und schafft durch standortunabhängige Zugriffsmöglichkeiten optimale Voraussetzungen für die altertumswissenschaftliche Grundlagen- und Spitzenforschung."

 

[Quelle: http://www.ub.uni-heidelberg.de/wir/projekt_propylaeum.html]

Startdatum: 01.01.2016 Enddatum: 31.12.2018

Projektort: Heidelberg, München

Institutionen

zurück